Jahreswende 2021-2022

Wiesbaden, 4. Januar 2022

Liebe Mitwirkende und dem Betriebssport Verbundene,

im vergangenen Jahr fielen durch die pandemiebedingten Umstände immer noch viele Veranstaltungen aus. Sie haben es selbst erlebt.

In dieser Zeit haben wir vor allem Mitgefühl mit denen, die selbst von Schwierigkeiten durch Corona betroffen waren oder von einem nahestehenden Menschen Abschied nehmen mussten. -

Unser Dank geht an alle, die sich ausdauernd und ideenreich für die Beibehaltung und den Neustart des Betriebssports eingesetzt haben. Grund zum Dank geben ebenso die allgemein eingetretenen Verbesserungen. Durch die möglich gewordenen Testungen und Impfungen wurde ein wesentlich schlimmerer Verlauf der Situation abgewendet. Unsere Hygienemaßnahmen wurden im Laufe des vergangenen Jahres weiter über 3G zu inzwischen 2G angepasst. So ging‘s unter anderem im Sommer als erste Veranstaltung mit dem Rad von der Straßenmühle los. Unter anderem fand Anfang November die Bezirksmeisterschaft in Volleyball regen Zuspruch. In Badminton war ein Turnier anberaumt und die Tischtennis- und Tennisrunde starteten ebenfalls im Herbst. Gestern hat nun auch die Bowlingrunde unter guter Beteiligung begonnen. Da geht viel vorwärts!

Wir hoffen, dass Sie alle im Persönlichen, wie im Allgemeinen ein gutes neues Jahr erleben.
Bleiben Sie uns weiter treu, bleiben Sie gesund und bleiben wir zuversichtlich.

Mit herzlichen Grüßen aus dem BSV-Büro Wiesbaden,
für den Betriebssport-Verband Hessen e. V., Bezirk Wiesbaden
Hanna-Renate Fink

PS.:
Noch etwas zum Nachdenken von jemandem, der Höhen und Tiefen kennt (Samuel Koch).

 

Artikel