BSV News

Sportkurse im Homeoffice


für Mitglieder des BSV besteht Versicherungsschutz

Falls der Betriebssport wegen der Corona Pandemie vorübergehend nicht wie sonst mit physischer Präsenz an einem gemeinsamen Ort stattfinden kann und soll er stattdessen virtuell stattfinden, so sind folgende Voraussetzungen für den Versicherungsschutz zu beachten.

  • Siehe Infoseite der VBG (Verwaltungs-Berufsgenossenschaft) https://www.vbg.de/DE/2_Versicherungsschutz_und_Leistungen/4_FAQ/faq_node.html
  • Laut HDI (dem Versicherer des BSV Hessen) besteht Versicherungsschutz für die versicherten Personen auch im häuslichen Bereich bei der Durchführung der Tele/Online Angebote des Betriebssport-Verband Hessen e.V., soweit diese als Ersatztätigkeiten aufgrund von Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) durchgeführt werden.

Das Modell virtuelle Sportkurse anzubieten, wird von Mitgliedsfirmen in Wiesbaden seit einiger Zeit eingesetzt bzw. ist geplant, weil für Mitglieder des BSV der Versicherungsschutz gegeben ist.

Vorgehensweise:

  • Das Unternehmen stellt den/die KursleiterIn,
  • installiert die virtuelle Technik im Unternehmen (meist schon für Video-Konferenzen vorhanden) und
  • gibt falls nötig Unterstützung für die Installation der Technik zu Hause.

Für Rückfragen bitte wenden an

Peter Burkert,
Tel:    +49 (6123) 61173
Mob:  +49 0177 838 6039
E-Mail-Kontakt:
peter.burkert@bsv-wiesbaden.de

>

Artikel